Space Alert

Space Alert ist ein Vielspieler Spiel, das in vielerlei Hinsicht sehr ungewöhnlich ist. Die Spielerzahl von 2-5 ist noch im Bereich des Normalen, aber 1. ist Space Alert ein kooperatives Spiel, 2. läuft es in Echtzeit ab (also nicht rundenbasiert, sondern alle spielen gleichzeitig), 3. eine Runde dauert nur ca. 30 Minuten, 4. es läuft eine Audio-CD während der Spielerunde und 5. selten macht Verlieren so viel Spaß wie in Space Alert.

space alert cover

In Space Alert sind die Spieler Mitglieder einer Crew, die versucht ihr Raumschiff gegen interne und externe Bedrohungen zu verteidigen. Während 10 Minuten planen die Spieler ihre Aktionen im voraus (ähnlich wie bei Roborally) unter immenser Zeitnot gleichzeitig und versuchen sich dabei auch noch abzustimmen. Es tauchen plötzlich neue Angreifer auf, ein Spieler versucht sie mit der Laserkanone abzuknallen, braucht dafür aber rechtzeitig Energie, die ein anderer Spieler beschaffen muss: “Hey Sebastian, ich brauch dringend Energie!”. Da gleichzeitg mehrere Angreifer uns an den Kragen gehen, kann es bei bis zu 5 Spielern durchaus chaotisch werden, wenn alle durcheinander schreien 🙂

Space Alert Board

Interaktion: 10 aus 10
Obwohl das Spiel sehr taktisch ist und man durchaus einige Schritte im Voraus planen muss, ist die Interaktion sehr groß! Unter Zeitdruck versucht man seine Aktionen abzustimmen bzw. sich zu einigen und schreit sich dabei nicht selten an 🙂 Wahrscheinlich kenne ich kein Spiel, in dem in 10 Minuten so viel, so schnell geredet wird wie in Space Alert.

Spaß: 9 aus 10
Space Alert ist komplex, die Regeln zu lernen dauert länger als eine Spielrunde. Allerdings sind die Regeln thematisch und grafisch hervorragend umgesetzt, wodurch das Erlernen der Regeln leichter fällt. Die Grafik ist allgemein extrem ansprechend. Jede der unzähligen internen und externen Bedrohungen hat eine eigene, sehr liebevoll gestaltete Illustration.

Space Alert ist auch sehr anspruchsvoll. Man muss nicht nur einige Schritte im Voraus denken und in Sekunden berechnen wie viel Lebenspunkte man selbst und die Angreifer noch übrig haben, sondern mann muss in Zeitdruck effektiv kommunizieren, da es sonst Missverständnisse gibt. Ohne gute Abstimmung ist das Raumschiff dem Untergang geweiht. Das Tolle an Space Alert ist aber, dass es viele verschiedene Schwierigkeitsstufen gibt, so dass man langsam mit der Aufgabe wachsen kann.

Am besten ist das Spiel vor allem dann, wenn man entweder verliert oder ganz knapp gewinnt. Oft dachten wir, wir hätten locker gewonnen, und haben erst dann gemerkt, dass wir ein Missverständnis den ganzen Plan zerstört hat und wir stattdessen glatt verloren haben. Wenn man dagegen mal unerwartet locker gewinnt, macht es weniger Spaß. Dafür gibt es einen Punkt Abzug. Außerdem kann ich es nicht wirklich mit zwei Spielern empfehlen, weil dann jeder Spieler zwei Figuren spielt, was ziemlich verwirrend ist.

Durch den immensen Zeitdruck haben die Spieleautoren ein typisches Problem von kooperativen Spielen gelöst: nämlich, dass ein Spieler (manchmal der Kompetenteste, oft der Selbstbewussteste) das ganze Spiel dominiert und den Spielern mehr oder weniger die Züge diktiert. Das geht bei Space Alert nicht, weil dafür einfach keine Zeit bleibt. Jeder Spieler muss selbst funktionieren, sonst geht die Mannschaft baden, ähh bzw. in den Weiten des Alls verloren. Der Nachteil ist, dass man nicht so leicht ausgleichen kann, wenn ein wenig geübter Spieler dabei ist. Wenn dieser es ein ums andere Mal vermasselt, kann es vor allem für diesen Spieler selbst schnell frustrierend werden.

Wiederspielreiz: 10 aus 10
Es gibt eine Erweiterung, die ich unausgepackt zu Hause liegen habe, da wir trotz bestimmt 20 Spielerunden noch nicht gut genug sind, um für die Erweiterung bereit zu sein. Sprich, man kann lange wachsen …

Es gibt eine Menge interne und externe Bedrohungen. Je nach Schwierigkeitsgrad kommen mehr oder weniger und stärkere oder schwächere Gegner. Dadurch ist der Wiederspielreiz sehr hoch. Mit unterschiedlichen Spielern fühlt sich das Spiel auch sehr anders an, da mancher hektisch herum schreit und ein anderer eher stoisch plant.

Fazit: Space Alert ist ein sehr innovatives, kurzweiliges und dennoch anspruchsvolles Spiel. Ich bin überrascht, dass es dennoch nicht beliebter und verbreiteter ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.